Download Ab die Post by Terry Pratchett PDF

By Terry Pratchett

Show description

Read Online or Download Ab die Post PDF

Similar science fiction & fantasy books

Eden (Helen & Kurt Wolff Book)

A six-man group crash-lands on Eden, fourth planet from one other solar. the lads discover a unusual international that grows ever stranger, and far and wide there are photos of loss of life. The crew's try and converse with this civilization ends up in violence and to a merciless truth-cruel accurately since it is so human. Translated by way of Marc E.

Marco Polo (Doctor Who #94)

The younger Venetian Marco Polo is on his option to the Emporor's courtroom in Peking whilst he meets the intrepid time-travellers, for the TARDIS has landed in the world within the yr 1289.

The Grand Wheel

Cheyne Scarne was once a gambler. .. and he took the massive plunge while he guess his lifestyles to get to the internal circle of the Grand Wheel. technology fiction.

Extra info for Ab die Post

Example text

Deshalb war er auf diesen Haufen aus alten Briefen geklettert, in dem Zimmer, das eigentlich sein Büro sein sollte. Es war kein so großes Ungemach. Ein Geschäftsmann wie er musste lernen, in allen Arten von Situationen schlafen zu können, zum Beispiel nur durch eine Wand von einem wütenden Mob getrennt. Der Haufen aus Briefen war wenigstens trocken und warm und enthielt keine Waffen mit scharfen Schneiden. Papier knisterte unter ihm, als er nach einer bequemen Position suchte. Aufs Geratewohl zog er einen Brief heraus.

Du willst... « Stanley ließ den Kopf hängen. »Sie haben wieder zu mir ... geflüstert, Herr Grütze«, sagte er leise. »Ja, Stanley. « »Ich weiß noch, als sie das letzte Mal in der Nacht gesprochen haben, Herr Grütze«, sagte Stanley mit zitternder Stimme. « »Ja, Stanley Sei unbesorgt. Versuch, nicht daran zu denken. Herr Lipwig ist schuld daran, er schafft Unruhe. Lass die Dinge auf sich beruhen, sage ich. Aber sie hören nie auf mich, und was passiert dann? « »Es scheint erst gestern gewesen zu sein, als die Wächter die Kreidelinie um Herrn Unbeständig gemalt haben«, sagte Stanley und erbebte.

Und allein der Himmel wusste, wann er zum letzten Mal ohne leicht zu entfernende besondere Merkmale nach draußen gegangen war. Er fühlte sich nackt. Nackt und unbemerkt. Niemand zeigte Interesse, als er die fleckigen Stufen hochging und den Schlüssel im Schloss drehte. Erstaunlicherweise ließ er sich leicht bewegen, und die mit Farbe bespritzte Tür schwang ohne Knarren auf. Hinter Feucht erklang ein rhythmisches, hohles Geräusch. Herr Pumpe klatschte. »Bravo, Herr Lipwick. « »Ja, ja«, brummte Lipwig.

Download PDF sample

Rated 4.52 of 5 – based on 31 votes