Download Anleitung für die Beobachter an den by (auth.) PDF

By (auth.)

Show description

Read or Download Anleitung für die Beobachter an den Wetterbeobachtungsstellen des deutschen Reichswetterdienstes: Ausgabe für den Klimadienst Allgemeiner Teil für die Stationen I.–III. Ordnung PDF

Similar german_14 books

Rückstellungen im Braunkohlenbergbau: Auswirkungen der Verpflichtung zur Wiedernutzbarmachung der Oberfläche nach BBergG

Rückstellungen, die wegen der Verpflichtung zur Wiedernutzbarmachung der bergbaulich in Anspruch genommenen Oberfläche nach BBergG gebildet werden, sind eine theoretisch anspruchsvolle und praktisch bedeutsame Bilanzposition, deren eingehende wissenschaftliche Untersuchung bisher noch ausstand. Stefan Bergs stellt die rechtlichen Grundlagen der Verpflichtung des Bergbautreibenden zur Wiedernutzbarmachung der Oberfläche speziell im Braunkohlenbergbau dar und grenzt den Erfüllungsumfang einer Einzelmaßnahme der Wiedernutzbarmachung ab.

Extra info for Anleitung für die Beobachter an den Wetterbeobachtungsstellen des deutschen Reichswetterdienstes: Ausgabe für den Klimadienst Allgemeiner Teil für die Stationen I.–III. Ordnung

Sample text

Bezeichnen. Die Abkürzung Fl. ist zu setzen, wenn einzelne nicht mehr zusammenhängende Schneeflecke vorhanden sind. ) wird gesetzt, oder der Raum für die Eintragung bleibt frei, wenn eine Schneedecke nicht vorhanden ist. Ergänzungen der Schneedeckenbeobachtungen. In der Spalte "Bemerkungen" sind zu vermerken : a) die Zeiten für Bildung und Verschwinden der Schneedecke; b) Höhe der Schneedecke, wenn diese sich erst im Laufe des Tages neu bildet und bis zum nächsten Beobachtungstermine bereits verschwunden ist.

Aus praktischen Gründen sind besonders ~ ~ 1± t::, A. =, für die Bildung und das Verschwinden die Zeiten für 8 von 8±1 und § zu erfassen. * Nur wenn es nicht möglich ist, genaue Zeiten festzustellen, wie z. B. , abends = n (bezieht sich auf die vorangegangene Nacht, wenn n nachts allein steht), frühmorgens = na, spätabends = np, mit Unterbrechung = m. U. oder= i (Abkürzung von intermittierend). Erläuterungen zu den Zeichen für Niederschlag und Nebel. Um eine einheitliche Auffassung zu gewährleisten, ist beim Gebrauch dieser Zeichen folgendes zu beachten: 8 Regen.

Besonders dick und reifähnlich ist der Ansatz auf der Windseite. Y Rauheis, auch Raubfrost genam1t, bildet sich wie Rauhreif und hat die Beschaffenheit der Frostgraupeln, hat also einen Eisüberzug. oo Glatteis ist ein glatter eisförmiger Überzug sowohl an senkrechten wie an waagerechten :Flächen. ~ Glatteisdecke am Boden. Sie entsteht aus unterkühltem Regen oder dadurch, daß Regen auf gefrorenen Boden fällt und dort sofort gefriert. Falsch ist es, festgetretenen und vereisten Schnee, gefrorenes Tauwasser, gefrorene Regenwasserpfützen als Glatteis zu bezeichnen.

Download PDF sample

Rated 4.55 of 5 – based on 23 votes