Download Arche Noah, Touristenklasse. Satiren aus Israel. by Ephraim Kishon PDF

By Ephraim Kishon

German Language version.

Show description

Read Online or Download Arche Noah, Touristenklasse. Satiren aus Israel. PDF

Similar satire books

Shifu, You'll Do Anything For a Laugh

Mo Yan was once provided the Nobel Prize in Literature for his paintings as a author "who with hallucinatory realism merges folks stories, historical past and the contemporary"

In those twelve tales, we see the surprising variety of Mo Yan's imaginative and prescient - which critics reviewing The Republic of Wine have in comparison to that of Tolstoy. The tales diversity from the tragic to the comedian, even though Mo Yan's humor is often tinged with a color of black. They include, too, the author's deep and abiding love of his fellow guy, equaled simply by means of his excessive disdain of paperwork and repression. His fiction is rarely didactic. Satire, delusion, the supernatural, secret: all are found in this extraordinary, and very stress-free, volume.

---
Uploader unencumber Notes:
Retail EPUB, contains TOC/chapters
---

The Nonexistent

Anthony Everett defends the common sense view that there aren't any things like fictional humans, locations, and issues. extra accurately he develops and defends a pretense theoretic account on which there aren't any things like fictional gadgets and our speak and notion that purports to be approximately them happens in the scope of a pretense.

Additional resources for Arche Noah, Touristenklasse. Satiren aus Israel.

Example text

DER BEDEUTENDE KÜNSTLER: Darf ich meine Tasche auf diesen Sessel legen? Sie enthält Malutensilien. DER LADENINHABER: Bitte sehr. DER BEDEUTENDE MALER: (eine Krawatte prüfend) Sehr geschmackvolles Muster … DER LADENINHABER: Unsere Krawatten werden von ersten Künstlern entworfen. DER BEDEUTENDE MALER: Ja, das sieht man. Von diesen Dingen verstehe ich etwas. In gewissem Sinn könnte ich mich sogar als Fachmann bezeichnen, hehehe. DER LADENINHABER: Sie sind aus der Branche? DER BEDEUTENDE MALER: Nein, ich bin Kün VERKAUFER: (unterbricht) Kassa 1 Pfund 70, Herr Steiner!

Keinen von uns. Wir bleiben zu Hause. So, wie sich’s im Sinne unserer schönsten historischen Überlieferungen gehört. 41 Mit dem Passahfest feiern wir unsern Auszug aus Ägypten, wo wir bekanntlich Opfer der reaktionären pharaonischen Arbeitsgesetze waren. Nachdem unsere Vorväter das Land der Unterdrückung verlassen hatten, wanderten sie noch lange in der Wüste umher, um sich an die Freiheit zu gewöhnen. Angeblich dauerte dieser Gewöhnungsprozeß vierzig Jahre. Aber man hat manchmal das Gefühl, als ob er noch immer nicht ganz abgeschlossen wäre.

Botoni hörte gespannt zu. Nach einer kleinen Weile sagte er: 40 »Das ist aber eine rechte Gedankenlosigkeit von uns! « Wir umarmten einander herzlich, denn im Grunde waren wir Busenfreunde, alle drei. Dann gingen wir alle drei zu Midad und Schulamith, um ihnen unsern Plan für einen schönen, gemeinsamen Sederabend zu unterbreiten. Midads und Schulamiths Augen leuchteten auf. Schulamith klatschte sogar vor Freude in die Hände: »Fein! « Wir glotzten. Alle? Wir alle? Zum Nachtmahl? Nur so? Da steckt etwas dahinter!

Download PDF sample

Rated 4.01 of 5 – based on 12 votes