Download Das Pirquetsche System der Ernährung: für Ärzte und by B. Schick PDF

By B. Schick

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read or Download Das Pirquetsche System der Ernährung: für Ärzte und gebildete Laien dargestellt PDF

Similar german_8 books

Einführung in die angewandte Wirtschaftsmathematik: Das praxisnahe Lehrbuch - inklusive Brückenkurs für Einsteiger

Mathematik in den Wirtschaftswissenschaften bedeutet einerseits das challenge, mathematische Ideen zu verstehen, um die dazugehörigen Techniken zu beherrschen und andererseits, diese zunächst abstrakten Techniken zielgerichtet und sinnvoll für ökonomische Anwendungen nutzbar zu machen. Das nun in der 17.

Rauschdrogen: Marktformen und Wirkungsweisen

Die Darstellung des chemischen Aufbaus, des pharmakologischen Wirksamwerdens von Drogen sowie der hierdurch verursachten Auswirkungen auf Körper und Psyche bilden den Schwerpunkt. Gliederungskriterium warfare die aktuelle Bedeutung als Rauschdroge und deren Zuordnung zu bestimmten Wirkstoff- bzw. Wirkungsgruppen.

Extra info for Das Pirquetsche System der Ernährung: für Ärzte und gebildete Laien dargestellt

Example text

Oder 8. Monate auch Suppe und Gemiise und etwas Brot. Dann gehen wir unter Weglassen der 9 h -Abendmahlzeit auf 5 Mahlzeiten zuriick, wobei schon Mittag- und Abendmahlzeit, eowie allenfalls die Morgenmahlzeit starker ausfallen, als die dazwischen liegenden Mahlzeiten. Der anfangs mittags verabreichte GrieBbrei wird bei Zufiihrung von Suppe und Gemiiee auf abends verechoben, Suppe und Gemiise wird mittags gegeben. uglings im 7. Monate, der schon eine Mahlzeit GrieBbrei (Doppelnahrung) bekommt: Sitzhohe 40; Siqua = 1600.

Da die Ernahrungsflache = Sill em 2, so ist das Maximum = Si 2 Nem. Das Maximum der taglichen Nahrungsmenge bei einem Saugling von 40 cm SitzhOhe betragt 40 2 = 1600 Nem; da dieser Saugling noch allenfalls Frauenmilch allein trinkt, 1600 g Frauenmilch. Beim erwachsenen Mann z. B. mit 90 em SitzhOhe betragt das Maximum an taglicher Nahrung in Nemwert 90 2 = 8100 Nem, d. i. der Wert von 8,1 Liter Milch. Diese Nahrung wiirde natiirlich nicht in Form von Milch aufgenommen werden, sondern in Form gemisehter Kost, die in Nemwert berechnet wird.

Diese Art der Kiichenfiihrung, eine wissensohaftliche Art, die nur so viel kocht, als wirklich dem N ahrungsbedarf entspricht, ist okonomisch, es gibt keine Reste, die in den "Abfallkiibel" kommen; die Kinder bekommen weder zu viel noch zu wenig, sondern jedes Kind gerade diejenige Nahrungsmenge und -wert, den sie eben benotigen. Jeder Teller muB geleert werden. Mit einem Rundblick erkennt die Schwester, ob jedes Kind seinen Teil verzehrt hat, die wirklich Appetitlosen werden damit sofort aufgedeckt.

Download PDF sample

Rated 4.84 of 5 – based on 15 votes